Minirenten und Mundgesundheit im Alter

Minirenten und Mundgesundheit im Alter: DAZ fürchtet Versorgungsmängel

Troisdorf, 16. August 2012

Das Problem Altersarmut ist über die aktuellen Vorschläge aus dem Sozialministerium zur Förderung von Zusatzrenten in die Öffentlichkeit gebracht worden. Altersarmut ist als Tatsache anerkannt worden.

Der Deutsche Arbeitskreis für Zahnheilkunde (DAZ) weist auf die damit verbundenen Probleme für die zahnärztliche Versorgung der Rentner hin. Einkommensschwache gesetzlich versicherte Bürger haben es angesichts von steigenden Zuzahlungen und zunehmender Privatisierung von Leistungen bereits jetzt manchmal schwer, zu einer ausreichenden Versorgung zu kommen. Härtefälle sind nicht von allen Zuzahlungen befreit, und sie gehören oft nicht zu den gern gesehenen „Kunden". Wenn diese Entwicklung sich fortsetzt und auf immer mehr alte Patienten mit kleinsten Renten und erhöhtem Behandlungsbedarf trifft, ist eine Mangelversorgung zu befürchten.

Der DAZ fordert, eine klar definierte Basisversorgung für Alle zu sichern. Um politisch zu definieren, was Basisversorgung sein soll, benötigen wir Erkenntnisse aus der Versorgungsforschung, die sich mit den längerfristigen Effekten verschiedener Versorgungsformen beschäftigt und Vergleiche in Bezug auf Gesundheitsnutzen und Gesundheitszufriedenheit ermöglicht.

Kosten-Nutzen-Analysen sind ein Beitrag zu diesem Forschungsbereich. Im Rahmen ihrer Jahrestagung am 20.10.2012 in Berlin, die der DAZ und die Initiative Unabhängige Zahnärzte Berlin (IUZB) gemeinsam durchführen, wird es einen Vortrag zur Kosten-Nutzen-Relation bei zahnärztlichen Zusatzleistungen geben. Referent ist der Leiter des Berliner IGES-Institutes Prof. Dr. Bertram Häussler. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Nähere Informationsn zu der Tagung am 20.10.2012 (Beginn: 10.00 Uhr) im Begegnungszentrum "Alte Feuerwache", Axel-Springer-Str. 40-41, 10969 Berlin, gibt es unter www.daz-web.de und über die DAZ-Geschäftsstelle in Troisdorf.


Kontakt: Dr. Celina Schätze, DAZ-Vorsitzende,
Mail celina.schaetze@web.de

 

Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde (DAZ) e.V.

Kaiserstr. 52, 53840 Troisdorf, Tel. 02241/97228-76, Fax 02241/97228-79

Mail kontakt@daz-web.de, Internet www.daz-web.de